Brockhouse Big Band erhält die Schwerpunktförderung 2018 „Osnabrück klingt gut“ der Bürgerstiftung Osnabrück

Die Brockhouse Big Band erhält die Schwerpunktförderung 2018 „Osnabrück klingt gut“ der Bürgerstiftung Osnabrück

Welch‘ eine Freude – Die Brockhouse Big Band kann sich über eine weitere großartige Förderung freuen. Diesmal wird die Big Band von der Bürgerstiftung Osnabrück mit dem Schwerpunkt „Osnabrück klingt gut“ mit einer Prämie von 1450 Euro finanziell gefördert.

Am Mittwoch, den 26.9.2018 nahmen die Brockhouser: Sarah Meiners (Querflöte), Marius Schulze-Varnholt (E-Bass) und Lars Otte (Schlagzeug) den großzügigen Förderpreis von der Jury im Graf-Stauffenberg-Gymnasium in Osnabrück entgegen. Die Jury setzte sich in der Auswahlphase aus dem Vorstand der Bürgerstiftung und verschiedenen externen Mitgliedern wie Frau Dorit Schleissing (Theater Osnabrück), Carsten Zündorf (St. Marien) und Todor Todorovic (Blues Company) zusammen (Verliehen wurden die Prämien von den drei genannten externen Mitgliedern).

Die Bewerbung um eine Förderung hatte auch eine speziellen Zweck. Aufgrund der Defektanfälligkeit des genutzten E-Pianos, musste die Band den ein oder anderen Ärger in Kauf nehmen und schließlich für Auftritte auf das private E-Piano des Pianisten umsteigen. Dies erhöhte natürlich den Aufwand bei den Proben und Auftritten. „Mit der tollen Prämie können wir jetzt in ein neues hochwertiges E-Piano investieren“, so der Schatzmeister Malte Hagedorn von der Brockhouse Big Band.

 

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die Bürgerstiftung Osnabrück! 

Einen weiteren Einblick über die Veranstaltung erhalten sie auf der Seite der Bürgerstiftung Osnabrück:

 

http://www.buergerstiftung-os.de/index.php?mact=News,cntnt01,detail,0&cntnt01articleid=902&cntnt01origid=74&cntnt01returnid=71

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.